Warnzeichen für den Falschen

Wenn wir jemanden kennenlernen, können wir noch nicht wissen, ob er/sie der/die Richtige ist. Das sehen wir dann in den ersten Wochen des Kennenlernens. Hier sind einige Warnzeichen, die uns zu denken geben sollten, ob der andere wirklich an einer Beziehung / Partnerschaft interessiert ist und ob er zu uns paßt.

  • er/sie hat keine Zeit für uns. Wenn er/sie keine Zeit hat uns auf SMS oder Mails zu antworten, wenn der Andere keine Zeit hat mal zu telefonieren oder sich gar mit uns zu treffen, ist höchste Vorsicht geboten. Wer verliebt ist, räumt dem begehrten Menschen immer eine höhere Priorität ein. Wer das nicht tut, hat kein Interesse oder ist noch beziehungsunfähig.
  • er/sie redet ständig über den EX. Hier ist eine alte Beziehung noch nicht abgeschlossen. Da muss noch etwas verarbeitet werden. Wobei man dem anderen dabei helfen kann, mit Gesprächen, Verständnis und Geduld. Im Durchschnitt dauert es 14 Monate bis man sich aus einer alten Beziehung gelöst hat. Wer ständig über den Ex-Partner redet, sucht noch dessen Aufmerksamkeit und die Gefahr ist groß, daß derjenige dann zurückgeht zum Ex-Partner.
  • Schlagworte wie "will keine feste Beziehung" sind immer ein Warnzeichen, daß jemand verletzt ist und sich der Liebe noch nicht wieder öffnen kann. Hier bleibt die Frage, ob man in die Heilung des Anderen investiert und geduldig wartet, bis er/sie soweit ist. Das hängt von den eigenen Bedürfnissen ab und sollte genau überlegt werden.
  • Der Andere bestimmt über die Zeit. Der andere Partner gibt immer vor, ob und wann man sich sehen kann, ob und wann man telefonieren kann. Hier ist davon auszugehen, daß der Andere sich nicht hingeben will und/oder kann.
Grundsätzlich kann man an den ersten drei Monaten durchaus erkennen, ob der/die Auserwählte zum potentiellen Lebenspartner werden kann oder nicht.


Startseite aufrufen