Die 7 kosmischen Gesetze - hermetischen Gesetze

Das 1. kosmische Gesetz - Das Gesetz der Entsprechungen


WIE IM GROSSEN, SO IM KLEINEN.
WIE OBEN, SO UNTEN.
WIE INNEN, SO AUSSEN.


Für dieses Gesetz der Entsprechungen finden sich viele Beispiele. So zum Beispiel unser Planetensystem. Die Sonne ist der Mittelpunkt und die Planeten kreisen um sie herum. Auch unsere Erde. Hier auf der Erde im Kleinen finden wir die kleinste materielle Einheit im Atom. Hier kreisen ebenfalls die Elektronen um den Kern (Mittelpunkt), der aus Protonen und Neuronen besteht. Betrachten wir nun unser Leben so finden wir diese Spiegelungen auch in unserer kleinen Welt. Was in mir ist, muss auch im großen Ganzen eine Entsprechung haben.


Das 2. kosmische Gesetz - Das Gesetz der Polaritäten


Ein Pol bedingt zwangsläufig den anderen.

Wenn es ein Plus gibt, so muss es auch ein Minus geben, damit wir in einer Welt der Ganzheit leben. So geschieht uns nicht immer nur Schlechtes, gemäß diesem Gesetz der Polaritäten muss auch etwas Gutes im Geschehen enthalten sein. Uns dessen bewusst zu werden, hilft uns die Situationen und Ereignisse um uns herum, anzunehmen. Dann können wir das Beste aus einer Situation herausholen.

Eine kleine Übung zum Gesetz der Polaritäten soll Ihnen verdeutlichen wie wichtig die Wahrnehmungslenkung für uns ist. Schauen Sie einmal das Bild an. Was sehen Sie? Die alte Hexe oder die junge Frau mit Hut? Beides ist in dem einen Bild enthalten und je nachdem worauf Sie Ihre Aufmerksamkeit lenken, werden Sie mit Leichtigkeit die beiden Frauen entdecken.
Das Gesetz der Polarität,  Energetische Heilungen, Meinerzhagen, Kierspe, Attendorn, Lüdenscheid im Märkischen Kreis (Sauerland)

Quelle: www.ch-forschung.ch


Das 3. kosmische Gesetz - Das Gesetz des "energetischen Ausgleichs"


Alles fließt und ist einem ständigen Wandel unterworfen.
Alles sucht nach Ausgleich, nach Harmonie.


Aus der Physik wissen wir, dass jeder Plus-Pol einen Minus-Pol zum Ausgleich braucht. Entfernen wir ein negativ geladenes Teilchen, so entsteht ein Elektronenmangel, also ein Ungleichgewicht. Der positive Pol sucht einen Ausgleich und es entsteht positive Spannung also auch Strom. Das Wesen einer Energie ist also ihr freies Fließen und ihr rhythmisches Schwingen zwischen zwei Polen mit unterschiedlicher Frequenz. So kommen wir von der Stromenergie zu unserem Körper. In uns fließt ebenfalls ganz schwach Strom, wir bestehen aus elektrischen Impulsen, die durch unsere Nervenbahnen und Gehirn flitzen. Jede Zelle ist geladen und unsere Energie sucht ständig nach Ausgleich und Harmonie, wie in der Physik. Hier setzen die verschiedenen Heilmethoden der alternativen Medizin an.


Das 4. kosmische Gesetz - Das Gesetz der Resonanz


GLEICHES ZIEHT GLEICHES AN.
Wir entwickeln Resonanzen.


Im dritten hermetischen Gesetz sehen wir, daß alles im Leben schwingt, so auch unsere Seele. Je nach unserer Entwicklung senden und empfangen wir Informationen aus unserem Umfeld in unterschiedlicher Ausprägung. Nach diesem Gesetz ziehen wir jedoch die Dinge an, für die wir eine Frequenz besitzen. (sie zweites Gesetz). Wir werden also nur Umstände und Themen wahrnehmen, anhand der wir Ausgleich suchen, also noch etwas lernen müssen bzw. sollten: weil es nach den Gesetzen des Lebens den kosmischen Gesetzen so ist. Wenn Ihnen etwas nicht gefällt, Sie einen Umstand begegnen der Ihnen missfällt, dann schauen Sie einmal nach, was in Ihrem SELBST Sie anzieht und mitschwingen lässt. Sobald Sie die Ursache gefunden haben, können Sie das Thema mit Leichtigkeit loslassen und frei sein.


Das 5. kosmische Gesetz - Das Gesetz von Ursache und Wirkung


NICHTS GESCHIEHT ZUFÄLLIG.

Wir tragen die Ursachen unserer Aufgaben wie auch Lernaufgaben in uns, in unserem Unterbewusstsein und / oder Bewusstsein. Je nachdem wie wir denken. Jede Ursache wie z.B. ein Gedanke wird zur Wirkung im Außen, in Ihrer Welt - Umfeld - in alledem was Sie umgibt. Gerade im Moment wirken Sie auf Ihr zukünftiges Leben und damit auch auf Zufälle ein. Wir denken am Tag 50.000 Gedanken, die alle für sich eine Ursache sind. Jede Ursache hat eine Wirkung im Außen, wir ziehen etwas an. Siehe die vorherigen Gesetze. Es wird Zeit für Sie Ihre Gedankenwelt einmal zu prüfen und zu lernen nur noch positiv zu denken. Dann ziehen Sie das Glück an. Glückliche Umstände gibt es so viele, die Welt ist so groß um uns herum, es gibt sovieles neu zu entdecken - Seien Sie neugierig auf die Welt da draussen und öffnen Ihr Bewusstsein.


Das 6. kosmische Gesetz - Das Gesetz der Energie


ALLES SEIENDE, MATERIE WIE IMMALTERIELLES, IST ENERGIE.

Jedes Ding, das wir sehen und anfassen können ist Materie, diese besteht aus Atomen. Atomare Teilchen ziehen sich an oder stoßen sich ab. Alles besteht somit aus manifester Energie. Das Immateriele wie Gedanken und Gefühle sind Energie, ganz leicht schwach fließender Strom in unserem Körper. Nachweisbar über eine Kirlianfotografie. Alles ist im ständigen Fluss der Energien und somit wandelbar. Gehen wir zurück auf die Gedanken und Gefühle. Warum ist es so wichtig, diese fließen zu lassen? Damit die Energie frei fließen kann und wir uns wieder besser fühlen - wenn es negative Gedanken/Gefühle sind und/oder wir genießen können, wenn es positiv ist. Das Bewusstsein über dieses Lebensgesetz erleichtert den Zugang zu unserer Welt, die uns umgibt.


Das 7. kosmische Gesetz - Das Gesetz des Geschlechts


ALLES HAT SEINE MÄNNLICHEN UND WEIBLICHEN ANTEILE.

Das letzte Gesetz bezieht sich auch auf das Gesetz der Polaritäten + und -. Bereits auf der atomaren Ebene kreisen negative Elektronen um ein positives Proton. Diese Annahme entspricht den ältesten hermetischen Lehren, die das weibliche Prinzip immer mit dem negativen Pol und das männliche Prinzip mit dem positiven Pol in Verbindung bringen. Hermes Trismegistos hat den männlichen und weiblichen Energien dabei bestimmte Eigenschaften zugeordnet. Das weibliche Prinzip nimmt Energie auf und das männliche Prinzip schickt Energie. Heute finden wir diese Lehre fatalerweise in der Kirche, die eben eine Ehe zwischen zwei männlichen oder weiblichen Partner ablehnt, zum Glück findet hier gerade ein Umbruch statt.




Startseite aufrufen